Über uns.

Vorlesen

Der LVR – Qualität für Menschen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die etwa 9,7 Millionen Menschen im Rheinland.

Der LVR erfüllt rheinlandweit Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur. Er ist der größte Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen in Deutschland und betreibt 41 Schulen, zehn Kliniken, drei heilpädagogische Netze sowie 20 Museen und Kultureinrichtungen.

Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke.

Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.

LVR. Rheinland. Ausgezeichnet.

Der LVR ehrt seit vielen Jahren einzelne Personen, Gruppen und Unternehmen, die sich mit herausragenden Leistungen im Sinne der vom LVR verkörperten Werte und Aufgaben engagieren.

Ab 2019 werden alle Auszeichnungen unter dem neuen kommunikativen Dach „LVR. Rheinland. Ausgezeichnet.“ zusammengefasst. Das Rheinland ist Handlungsraum und Heimat des LVR. Mit den Bürger*innen, die hier leben und die Zukunft und die Gesellschaft positiv mitgestalten wollen, sieht sich der LVR in besonderer Weise verbunden. Mit seinen Auszeichnungen möchte der LVR diese aktive und positive Gestaltung der Gesellschaft sichtbar machen, würdigen und zum Nachahmen anregen.

Das Portfolio der LVR-Auszeichnungen wird ab 2020 durch einen neuen Jugendpreis – genannt Mitmän – ergänzt. Der seit über 40 Jahren beliebte und anerkannte Rheinlandtaler wird künftig in zwei Kategorien vergeben: „Kultur“ und „Gesellschaft“.